Home » Profession Schulsozialarbeit: Beitrage Zu Qualifikation Und Praxis Der Sozialpadagogischen Arbeit an Schulen by Nicole Pötter
Profession Schulsozialarbeit: Beitrage Zu Qualifikation Und Praxis Der Sozialpadagogischen Arbeit an Schulen Nicole Pötter

Profession Schulsozialarbeit: Beitrage Zu Qualifikation Und Praxis Der Sozialpadagogischen Arbeit an Schulen

Nicole Pötter

Published July 28th 2009
ISBN : 9783531165547
Paperback
151 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieses Buch des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit fasst seine wichti- ten Grundsatzpapiere der letzten Jahre sowie den begleitenden Diskussio- prozess zusammen. Der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit ist ein Zus- menschluss vonMoreDieses Buch des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit fasst seine wichti- ten Grundsatzpapiere der letzten Jahre sowie den begleitenden Diskussio- prozess zusammen. Der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit ist ein Zus- menschluss von Vertreterinnen und Vertretern bundeszentraler Verbande, die sich als Trager der Thematik Schulsozialarbeit angenommen haben, sowie von Expertinnen und Experten aus dem Handlungsfeld. Seine Zusammensetzung hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verandert. Dank der meist stark durch personliches Engagement gekennzeichneten Mitwirkung ist die Veranderung jedoch weitaus geringer, als dies aufgrund der Wechselfalle des Lebens zu - warten ware. Das personliche Engagement mit dem auch wir uns in diesen Kreis einbringen, wird immer wieder durch die konstruktive Zusammenarbeit, die - morvollen Begegnungen und die erfolgreich umgesetzten Projekte belohnt. Als aus dem Kreis des Kooperationsverbundes ein verantwortlicher - sprechpartner bzw. eine verantwortliche Ansprechpartnerin fur das Buchprojekt gesucht wurde, haben wir uns deshalb gerne und trotz des zu erwartenden - beitspensums dieser Aufgabe gestellt. Die Umsetzung hat vom ersten Beschluss bis zur Veroffentlichung des Buches zirka ein einhalb Jahre gedauert, was wie wir inzwischen wissen kein ubermassig langer Zeitraum fur ein solches Projekt ist. Aber die Wechselfalle, von denen vorher schon mal die Rede war, brauchen meist keinen ganzen Tag geschweige denn ein einhalb Jahre, um das eigene Leben komplett auf den Kopf zu stellen. So ist es in diesem Fall auch geschehen.