Home » Aussichtsturm in Bayern: Olympiaturm, Burgruine Lobenstein, Fernmeldeturm N Rnberg, Frankenwarte, Burg Schwarzenburg, Burgruine Neideck by Source Wikipedia
Aussichtsturm in Bayern: Olympiaturm, Burgruine Lobenstein, Fernmeldeturm N Rnberg, Frankenwarte, Burg Schwarzenburg, Burgruine Neideck Source Wikipedia

Aussichtsturm in Bayern: Olympiaturm, Burgruine Lobenstein, Fernmeldeturm N Rnberg, Frankenwarte, Burg Schwarzenburg, Burgruine Neideck

Source Wikipedia

Published August 27th 2011
ISBN : 9781158764969
Paperback
38 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Olympiaturm, Burgruine Lobenstein, Fernmeldeturm N rnberg, Frankenwarte, Burg Schwarzenburg, BurgruineMoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Olympiaturm, Burgruine Lobenstein, Fernmeldeturm N rnberg, Frankenwarte, Burg Schwarzenburg, Burgruine Neideck, Burg Falkenstein, Ruine Wei enstein, Burg Wallburg, Burg Neunu berg, Burg Brennberg, Burg Schellenberg, Wittelsbacher Turm, Th ringer Warte, Haidel, Burg Hohentr dingen, Rauher Kulm, Burgruine Velburg, Burg Altnu berg, Burgruine Kollnburg, Bismarckturm, Gro e Haube, Lucas-Cranach-Turm, Aussichtsturm Taubenberg, Hirschenstein, Kleiner Kulm, Brotjacklriegel, Burgruine Altensch negg, Schlo berg, Hohe Warte, Oberfrauenwald, Hindenburgkanzel, Oberpfalzturm, Wartberg, Aussichtsturm Frankenwarte, Georgenberg, Siegesturm, Kalteck, Ludwigsturm, Steinberg, Klausenturm, Friedrichsberg, Staffelberg, Grenzlandturm, Bayernwarte, Christoph-Scheiner-Turm. Auszug: Der Olympiaturm ist ein Fernsehturm in M nchen und eines der Wahrzeichen der Stadt und des Olympiaparks. Der Olympiaturm befindet sich im Olympiapark s dlich des Georg-Brauchle-Rings zwischen Olympia-Schwimmhalle im Westen und Olympia-Eislaufzentrum im Osten. Nach dem N rnberger Fernsehturm ist er das zweith chste Bauwerk in Bayern. Der Olympiaturm ist neben dem Olympia-Eislaufzentrum das zweite vorolympische Geb ude im Olympiapark. Der fortschreitende Ausbau des Fernmeldenetzes in M nchen sowie die verbesserungsw rdige Sendeleistung der Rundfunk- und Fernsehprogramme lie en den Gedanken zum Bau eines Fernmeldeturmes aufkommen. Als Standort wurde das Oberwiesenfeld ausgew hlt, da die N he zum Zentrum fast ideal war und hier zugleich ein Entwicklungsgebiet vorhanden war. Am 29. Januar 1964 beschloss der Stadtrat von M nchen zusammen mit der Deutschen Bundespost den Fernmeldeturm zu errichten. Zu diesem Zweck wurde die M nchner Sportpark GmbH als Bautr gergesellschaft gegr ndet. Die Deutsche Bundespost als Bautr gerin und die Landeshauptstadt M nchen konnten sich nicht auf...